Skip to main content

Krankheiten bei Zitronenbäumen

Zitronenbäume sind zwar schön anzuschauen, aber auch leicht anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall. Diese sind meistens auf eine falsche Zitronenbaumpflege oder Überwinterung zurückzuführen. Die richtige Pflege wirkt also präventiv. Sind die Pflanzen bereits betroffen, sollte man nach Möglichkeit eine pestizidfreie Behandlung vorziehen und erst im Notfall auf die Gifte zurückgreifen.

Welche Krankheiten und Schädlinge gibt es?

Vergilbungskrankheit beim Zitronenbaum

Hierbei weist die Pflanze übermäßig viele gelbe Blätter auf. Diese darf man nicht mit wenigen gelben Blättern, die einfach entfernt werden können, verwechseln. Der Auslöser für die Vergilbungskrankheit liegt meist im Boden. Ist dieser zu feucht, trocken oder zu alkalisch, wirkt es sich auf die Blätter aus. Die Bewässerung muss also reguliert werden und man kann den Boden durch Nadelholz, Eichenlaub oder Kaffeesatz saurer machen. Optimalerweise wird der Zitronenbaum mit Regenwasser gegossen.

Naturen 7003 Bio Schädlingsfrei Neem, 75 ml
57 Bewertungen
Naturen 7003 Bio Schädlingsfrei Neem, 75 ml
  • 75 ml in Faltschachtel
  • Wirksam gegen viele saugende und beißende Schädlinge an Gemüse & Zierpflanzen
  • Zum Gießen und Spritzen

Zitronenbaum Wurzelfäule

Staut sich das Wasser im Pflanzenkübel, kann es zur Wurzelfäule kommen. Der Baum verliert dadurch seine Blüten und Früchte, da sie absterben. Es ist wichtig, vor dem Gießen die Feuchtigkeit der Erde zu überprüfen und einen Nährboden aus Kompost, Torf und Gartenerde zu verwenden.

Fusarium hat Zitronenbaum befallen

Bei Fusarium vertrocknen Pflanzenteile auf einmal. Die Blätter werden heller und die Zweige sterben ab. Es handelt sich um eine Pilzerkrankung, bei der man am besten die betroffenen Partien entfernt. Zudem sollte die Erde vorsorglich sterilisiert werden.

Schildläuse am Zitronenbaum

Eine niedrige Luftfeuchtigkeit begünstigt den Befall durch diese Parasiten. Daher wirkt ein Einsprühen des Baumes mit Wasser als Vorsorge. Ist trotzdem der Baum befallen, befinden sich auf Blättern, Stielen und Zweigen kleine, rundliche, braune Schilde, unter denen die Weibchen mit den Larven sind. Beim Saugen des Pflanzensaftes töten sie das umliegende Zellgewebe. Bei geringem Befall lassen sie sich manuell entfernen, aber es empfiehlt sich die Tiere mehrmals mit Öl zu bestreichen, wodurch sie ersticken. Im folgenden Video wird die mechanische Methode beschrieben, wie man Schildläuse mit einer Zahnbürste am Zitronenbaum entfernen kann.

Compo Schädlings-Frei Plus AF, Bekämpfung von Schädlingen an Zierpflanzen, Gemüse und Obst, Anwendungsfertig, 500 ml
74 Bewertungen
Compo Schädlings-Frei Plus AF, Bekämpfung von Schädlingen an Zierpflanzen, Gemüse und Obst, Anwendungsfertig, 500 ml
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Mittel zur Bekämpfung von saugenden Insekten wie Blattläusen, Schildläusen sowie Woll- und Schmierläusen, Spinnmilben, Thripsen, Weißen Fliegen und Zikaden, Ideal für alle Zierpflanzen, Kernobst und Kohlrabi
  • Einfach und effektiv: Zuverlässige und schnelle Befreiung von Schädlingen, Gut pflanzenverträglich, Für den ökologischen Landbau geeignet
  • Einfache Handhabung: Gleichmäßiges Besprühen der befallenen Pflanzen bis zur sichtbaren Benetzung, Spritzungen in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden, Angaben zur Aufwandsmenge auf Verpackungsrückseite

Für die Vorbeugung und Behandlung von Blattläusen – Schädlingen aller Art, empfehlen wir zusätzlich das Bio Mittel Neem

Hier findest du dazu mehr Infos*

Schädlinge am Zitronenbaum vorbeugen & loswerden

Die Minierfliege

Die Larven dieser Fliegenart sind in den Blättern und bauen eine Art Tunnelsystem. Hält man ein befallenes Blatt gegen das Licht, kann man dieses System auch sehen. Es hilft die Maden in den Blättern zu zerdrücken, aber die betroffenen Blätter ganz zu entfernen ist die sicherste Methode.

Dickmaulrüsseler

Dieser nachtaktive Käfer frisst die Blattränder buchtenförmig auf. Gegen die ausgewachsenen Tiere helfen spezielle Fallen und gegen die Larven helfen Nematoden. Dabei handelt es sich um Nützlinge, die, wie die Larven, in der Erde leben.

Fazit:

Vor dem Kauf eines Zitronenbaums sollte man sich sehr wohl klar sein das dieser auch einer Pflege bedarf. Da Zitronenbäume recht anfällig sind, sollte man sie sorgsam pflegen. Dazu gehören die richtige Menge an Wasser und ein sonniger Platz. Der Überwinterungsplatz sollte nicht zu warm gewählt werden, da sich sonst Schädlingen ausbreiten können. Auch muss man auf regelmäßiges Schneiden achten.

Schädlinge im Garten - natürlich bekämpfen: Bio-Garten PRAXIS
  • Denis Pépin
  • Herausgeber: Stocker, L
  • Auflage Nr. 1 (05.04.2017)